Verkehrsregeln: Kurz und knapp und richtig

Frühlingszeit ist auch immer Radverkehrsregeln-Erklär-Zeit und meistens geht auf dem Weg von der Straßenverkehrs-Ordnung in die Zeitung ganz schön viel verloren. Der Berliner Kurier ließ sich anstatt vom ADAC oder anderer so genannter Verkehrsexperten von Kerstin Emma Finkelstein die Straßenverkehrs-Ordnung erklären — und das gelingt der Chefredakteurin der radzeit auch ganz vernünftig: Die zehn größten Irrtümer übers Radfahren

Eine typische Szene: Ein Radfahrer fährt trotz Radweg auf der Straße, biegt ohne Handzeichen ab und hat zu allem Überfluss noch Kopfhörer im Ohr. Darf der das? Der KURIER nennt die zehn größten Irrtümer übers Radfahren:

Ein Gedanke zu „Verkehrsregeln: Kurz und knapp und richtig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.