VG Gießen: Keine Radwegbenutzungspflicht bei baulichen Mängeln

Noch mal zurück nach Gießen und zu gemeinsamen Fuß- und Radwegen. Das Verwaltungsgericht Gießen hat letzten Monat der Stadt Gießen eine Radwegbenutzungspflicht um die Ohren gehauen: Radwegebenutzungspflicht in der Rudolf-Diesel-Straße in Gießen aufgehoben

Mit einem heute verkündeten Urteil hat die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen die durch die Stadt Gießen angeordnete Radwegbenutzungspflicht für beide Fahrtrichtungen auf der Rudolf-Diesel-Straße zwischen Rödgener Straße und Oberlachweg aufgehoben.

Der gemeinsame Fuß- und Radweg soll übrigens gerade mal drei Jahre alt gewesen sein. Und der Kläger klagte noch auf geradezu hohem Niveau: Der Weg maß immerhin zweieinhalb Meter, davon könnten Radfahrer in anderen Städten nur träumen.