Highway ins Büro

Wer in Deutschland mit dem Rad eine längere Strecke zur Arbeit fährt, der gehört auch in Zeiten des Fahrradboomes zu den ganz harten Verkehrsteilnehmern. In Kopenhagen sind Strecken jenseits der drei oder vier Kilometer offensichtlich noch lange nicht der Rede wert, man erhofft sich sogar positive gesundheitliche Auswirkungen: Highway fürs Rad

Mehr als zehn Kilometer auf dem Fahrrad ins Büro? Was in deutschen Städten meist noch einer Zumutung gleicht, ist in Kopenhagen Fahrspaß pur. Die Stadt baut exzellente Schnellstraßen für Radfahrer, um Krankheiten vorzubeugen – und Gesundheitskosten zu senken.

Radschnellwege in Kopenhagen

In Deutschland muss man schon froh sein, einigermaßen problemlos in die Innenstadt zu gelangen ohne ständig zwischen Umleitungen, buckeligen Radwegen und der Fahrbahn wechseln zu müssen. In Kopenhagen ist man allerdings schon einen Schritt weiter: Schnellradwege in Kopenhagen kommen bald

Offensichtlich werden Kopenhagens Radfahrer selbst auf langen Distanzen Dank grüner Wellen schneller als der Autoverkehr sein. Hoffentlich ein Vorbild für die noch zu bauenden Velorouten in Hamburg, deren Distanzen mit den Kopenhagener Schnellradwegen vergleichbar sind.