Mit Tempo 30 Leben retten

Das europaweite Volksbegehren für Tempo 30 als innerörtliche Höchstgeschwindigkeit hat kaum noch eine Chance, kurz vor Ablauf der einjährigen Mitzeichnungsfrist wurde noch nicht einmal ein Bruchteil der notwendigen Unterschriften gesammelt. Im Publik-Forum kommt Heike Aghte als Sprecherin der Initiative zu Wort: »Tempo 30 rettet Leben«

Nach der Bundestagswahl wird auch über die Verkehrspolitk neu geredet. Eine Europäische Bürgerinitiative möchte erreichen, dass auf den meisten Straßen Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit eingeführt wird. Sie hat dafür ein Volksbegehren gestartet und will bis Mitte November über die Webseite www.30kmh.eu eine Million Unterschriften sammeln. Fragen an die Sprecherin der Initiative, Heike Aghte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.