Kopenhagen: neue Radschnellwege für Pendler

Man kann die so genannten Fahrradautobahnen in Kopenhagen kaum noch zählen: wird in der Presse seit Wochen über die gleichen Pläne berichtet? Oder sollen in der dänischen Hauptstadt Dutzende Radschnellwege gebaut werden?

Fahrradautobahnen für Pendler

Das Fahrrad-Vorbild Kopenhagen will seinen Radfahrer-Anteil weiter erhöhen. Neue Schnellwege sollen in den Vororten die Lust wecken, ins Zentrum zu radeln.

Andrea Reidl fasst in der ZEIT die aktuellen Planungen zusammen — während untendrunter in den Kommentaren die Deutschen wie gewohnt über die Kampfradler debattieren.

Siehe auch:

2 Gedanken zu „Kopenhagen: neue Radschnellwege für Pendler“

  1. 26 Stück sollen das werden mit zusammen 300 km Länge. „Zwischen 55 und 118 Millionen Euro wird das Radwegenetz kosten, je nach Ausstattung.“ (Aus dem ZEIT-Artikel)

    Zum Vergleich: Hamburg gibt innert 2 Jahren ca 600 Millionen für den Strassenbau aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.