Hamburger Radfahrer wollen nicht auf die Fahrbahn

In der Heimfelder Straße in Hamburg dürfen Radfahrer seit kurzem auf der Fahrbahn fahren — das wollen die aber gar nicht: Und plötzlich ist der Radweg weg

Eine Novelle der Straßenverkehrsordnung erlaubt den Rückbau an der Heimfelder Straße. Der Schulweg wird dadurch gefährlicher.

Leider wird auch in diesem Artikel das Fahrbahnradeln als gefährlich eingestuft und der Radweg weiterhin als sicherer Hafen für das Fahrrad verkauft. Gerade in Hamburg lassen sich aber an jeder zweiten Straßenkreuzung Radverkehrsanlagen bestaunen, die den Radfahrer mehr schaden als nutzen. Passend dazu gibt es zwei Leserbriefe, einen ablehnenden, geprägt vom leider üblichen Unverständnis des Fahrbahnradelns und der Forderung nach deutlich mehr Radwegen, und einen deutlich positiver gestimmten.

Ein Gedanke zu „Hamburger Radfahrer wollen nicht auf die Fahrbahn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.