Hamburger Kinder sind unsicherer auf dem Rad

Wiebke Bromberg beklagt in der Hamburger Morgenpost: Hamburgs Kinder können nicht radeln!

Jeder sechste Hamburger Grundschüler kann nicht schwimmen. Und auch das Turnen fällt den Kindern zunehmend schwer. Das ist bekannt. Doch jetzt schlägt erstmals auch die Polizei Alarm: Immer mehr Kinder können nicht Rad fahren!

Nun sind Klagen über die mangelnden Fertigkeiten der Kinder am Lenker nicht unbedingt neu und tauchen regelmäßig zum Frühjahr wieder auf. Leider erwähnt die Polizei nicht, welchen Einfluss die Kampfradler-Kampagne der Presse und des Bundesverkehrsministeriums auf die Eltern hat, ihren Nachwuchs von der Straße fernzuhalten. Wenigstens ein gewisser Teil der Eltern hält den Straßenverkehr ob der vielen Unfallberichte schlichtweg für zu gefährlich — was sich beispielsweise dann in der langen Mama-Taxi-Schlange vor der Schule manifestiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.