Fahrradland Deutschland

Bislang wurde Deutschland wohl eher mit Kraftfahrzeugen in Verbindung gebracht, die Bezeichnung „Fahrradland“ ist definitiv neu und originell:

Die Deutschen fahren gerne Fahrrad. Rund 70 Millionen Fahrräder bewegen sich regelmäßig auf Deutschlands Straßen. Das spiegelt sich auch in den Umsatzzahlen des Handels wieder. Der Fahrradmarkt befindet sich seit einigen Jahren kontinuierlich im Aufwärtstrend und auch 2011 ist von stürmischem Wachstum gekennzeichnet. Erstmals konnte die Umsatzschwelle von zwei Milliarden Euro überschritten werden. Ein klares zweistelliges Umsatzplus von 12,6 Prozent hat der Branche ein neues Allzeithoch von 2,17 Mrd. Euro beschert. Entscheidenden Anteil hieran hat der E-Bike-Boom, der vergangenes Jahr so richtig ins Rollen gekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.