Deutschland wird kein Autoland bleiben

Bislang war Deutschland ein Autoland, obschon es mehr Fahrräder als Kraftfahrzeuge gab. Das wird sicher allerdings langfristig ändern müssen, darum beschreibt die Süddeutsche Zeitung heute die Vorfahrt fürs Fahrrad:

In der Verkehrspolitik wird immer noch dem Auto der größte Stellenwert eingeräumt. Doch die urbane Mobiliät sieht mittlerweile anders aus – vor allem die Nutzung des Fahrrades nimmt zu. Dies könnte zum Kernstück einer neuen Verkehrspolitik werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.