„Auch der grünen Ampel nicht vertrauen!“

Wir hatten das schon öfter, dieses Thema der roten und grünen Ampeln, von denen beide nur mit gesundem Misstrauen im Hinterkopf überquert werden sollten. Passend dazu fragt Felix Werdermann im Freitag: Sind Rüpel-Radler neue Verkehrsvorbilder?

Junge, aggressive Radfahrer verunglücken vergleichsweise selten. Rücksichtslosigkeit ist deswegen nicht angesagt, aber ein gesundes Misstrauen gegenüber sinnfreien Regeln

2 Gedanken zu „„Auch der grünen Ampel nicht vertrauen!““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.