Amsterdam will Europas grünste Stadt werden

Amsterdam, das momentan zusammen mit Kopenhagen eine gemeinsame Radfahrer-Hauptstadt bildet, will sämtliche Verbrennungsmotoren aus dem Stadtgebiet verbannen: Stadt unter Strom

Amsterdams Idee einer beinahe emisionsfreien Mobilität ist durchaus sehr interessant — in Deutschland gibt es nicht einmal annähernd ähnliche Projekte. Dabei wird nicht nur der Personenkraftwagen durch ein elektrisches Modell ersetzt, sondern auch Lastkraftwagen umgerüstet, womöglich auf Brennstoffzellen, da batteriebetriebene Konzepte für große Lasten noch ungeeignet sind. Ergänzend soll ein Car-Sharing-Angebot eingeführt werden, um herumstehende Autos aus der Innenstadt herauszuhalten.

Mit diesem Kurs jedoch steht Amsterdam ziemlich isoliert in unseren Nachbarland: dort setzt man erst einmal wieder auf neue Kohlekraftwerke, um den gestiegenen Energiebedarf günstig decken zu können. Und das, obwohl die Niederlande von einem verstärkten Klimawandel besonders hart getroffen würden und Amsterdam mitsamt Fahrrädern und Elektroautos im angestiegenen Meer versinken könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.